Yogalehrer-Ausbildungen

vom BDY anerkannte Yogaausbildungen

Das Yogastudio ahimsa in München-Schwabing ist eine von rund 40 Yogalehrer-Ausbildungsstätten in Deutschland, die die Berechtigung für vom BDY anerkannte Yogalehrer-Ausbildungen haben.

Die angebotenen Yogaausbildungen verbinden Tradition und Moderne, Theorie und Praxis. Sie sind tief in der traditionellen Yoga-Philosophie verwurzelt, während sie gleichzeitig den modernen Menschen in den Mittelpunkt stellen und den Unterricht auf seine Bedürfnisse anpassen. So spielt das Yoga in der Tradition Sri T. Krishnamacharyas, T.K.V. Desikachar und R.Sriram, eine zentrale Rolle.

Die Yogaausbildungen werden in drei unterschiedlichen Längen angeboten und finden in kleinen Gruppen statt. Sie umfassen weit mehr als das korrekte Unterrichten der Körperübungen (Asanas) und bringen zusätzlich eine persönliche Entwicklung mit sich. Denn ist Yoga ein Erfahrungsweg, der Zeit braucht.

In diesem Prozess begleitet Sie mein erfahrenes Team verständnisvoll und kompetent. Alle meine Referenten des qualifizierten Schulleitungs- und Dozententeams wurden von R.Sriram ausgebildet und empfohlen.

YogalehrerIn Basic BDY

2-jährige Yogalehrer-Ausbildung

Die zweijährige YogalehrerIn Basic BDY-Ausbildung ist eine zweieinhalbjährige Yogalehrerausbildung und bietet sich als Basis für Interessenten an, die gerne einen guten Gruppenunterricht anbieten wollen.

Grundlage der Ausbildung sind die BDY-Rahmenrichtlinien „YogalehrerIn Basic BDY“. Diese Ausbildungsstandards entsprechen den Anforderungen des „Leitfadens Prävention“, die Voraussetzungen für eine Zertifizierung der Kurse als Präventionskurs bei der „Zentralen Prüfstelle Prävention“ (ZPP) sind. Das Bestehen der Prüfung berechtigt zum Führen des markenrechtlich geschützten Titels „Yogalehrerin Basic BDY“ bzw. „Yogalehrer Basic BDY“.

Dieses Ausbildungsangebot ist durch den BDY anerkannt.

Yogalehrer-BDY/EYU

YogalehrerIn Basic BDY

Die Ausbildung erfolgt in festen Gruppen im Rahmen von Wochenendseminaren und Intensivausbildungswochen. Die 500 Unterrichtseinheiten (UE) gliedern sich in theoretisch-fachliche und praktische UE wie folgt auf:

  • Hatha-Yoga Meditation
  • Ayurveda Psychologie
  • Philosophie
  • Pädagogik
  • Berufskunde
  • Pranayama
  • Unterrichtspraktikum (5 selbstgehaltene Vorstellstunden und Teilnahme an 20 Vorstellstunden der anderen Auszubildenden)
  • Abschlussprüfung / Leistungsnachweis (schriftliche und praktische Prüfung)

Ausbildungs-Voraussetzungen

  • ein Mindestalter von 25
  • mindestens drei Jahre eigene Yoga-Praxis
  • abgeschlossene Schulausbildung
  • Aufnahmegespräch
  • tiefer gehendes Interesse für die Inhalte des Yogas
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder abgeschlossenes Studium
  • Bewerbung in Kurzform mit Darlegung der Beweggründe,
    warum Sie selbst Yoga praktizieren und Yogalehrer werden möchten
  • Mitgliedschaft im BDY

Für detailliertere Informationen über diese Ausbildungsform lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos meine Infobroschüre zukommen oder kontaktieren Sie mich persönlich. Ich freue mich auf Sie!

YogalehrerIn BDY/EYU

4-jährige Yogalehrer-Ausbildung

Diese intensive Ausbildung zum YogalehrerIn BDY/EYU bietet breites und nachhaltiges Wissen und liefert die Basis für eine selbständige berufliche Tätigkeit als Yogalehrer sowie weitere Aus- und Weiterbildungen. Der Titel YogalehrerIn BDY/EYU ist markenrechtlich geschützt.

Yogalehrer-BDY/EYU

Diese Yogaausbildung ist durch den BDY anerkannt.
Der Berufsverband der Yogalehrenden Deutschland
ist der bedeutendste und größte Berufsverband für Yogalehrende im deutschsprachigen Raum

Die YogalehrerIn BDY/EYU-Ausbildung findet berufsbegleitend und in kleinen Gruppen statt. Sie ist in 4 Module aufgeteilt und beinhaltet die vom BDY geforderten 800 Unterrichtseinheiten (UE). Der Aufbau, Umfang und Inhalt richtet sich nach den Rahmenrichtlinien der Europäischen Yoga Union EYU.

YogalehrerIn BDY/EYU

  • Hatha-Yoga
  • Unterrichtsgestaltung + Pädagogik
  • Medizinische Grundlagen
  • Yoga Geschichte, Philosophie, Texte
  • Meditation
  • Ethik und westliche Philosophie
  • Psychologie
  • Berufsorientierte Qualifikation
  • Unterrichtspraktikum
  • 8 selbstgehaltene Vorstellstunden
  • Teilnahme an 32 Vorstellstunden der anderen Auszubildenden
  • Abschlussprüfung
  • schriftliche, praktische und mündliche Prüfung

Ausbildungs-Voraussetzungen

  • ein Mindestalter von 25 Jahren
  • mind. 3 Jahre eigene Yoga-Praxis
  • Aufnahmegespräch
  • tiefer gehendes Interesse für die Inhalte des Yogas
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium
  • Bewerbung in Kurzform mit Darlegung der Beweggründe
  • Mitgliedschaft im BDY

Für detailliertere Informationen über diese Ausbildungsform lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos meine Informationsbroschüre zukommen oder kontaktieren Sie mich persönlich. Ich freue mich auf Sie!

Yogaausbildung

Yogaausbildung

Die einjährige Yogaausbildung bietet einen intensiveren Einblick, als er in den regulären Gruppenstunden möglich ist, und eignet sich besonders für interessierte Yogis, die später nicht unterrichten möchten, aber dennoch tiefer in Yoga einsteigen möchten.

Unterrichtsinhalte

• Inhalte des Yogas
• Möglichkeiten des Yogas
• Grenzen des Yogas
• Yoga in den Alltag integrieren
• wie Yoga durch das Leben trägt

Ausbildungs-Schwerpunkte

• Ausführung von Asanas
• Aufteilung der Asanas
• Durchführung und Wirkung

Weitere Ausbildungsziele

• Pranayama
• Meditation
• Studium der grundlegenden Texte wie Yogasutra und Bhagavad Gita

Diese Ausbildung ist nicht vom BDY anerkannt!

Für detailliertere Informationen zu dieser Ausbildungsform lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos meine Infobroschüre zukommen oder kontaktieren Sie mich persönlich. Ich freue mich auf Sie!

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt. Gerne senden wir Ihnen unverbindlich und kostenlos eine detailliertere Informationsbroschüre zu. Bitte geben Sie unbedingt an, für welche der 3 Ausbildungsformen Sie sich interessieren.